Anzeige
22. August 2017
Kontakt Impressum  
 

Ausgesuchte Osteologie-Links:

 

DGN.de

 

journalMED.de

 

Netzwerk-
Osteoporose.de

 

Osteoporose.com

 

Osteoporose-
Deutschland.de

 

Wikipedia.de

 

Osteologie


In der Medizin beschäftigt sich die Osteologie am Schnittpunkt zwischen Orthopädie und Endokrinologie mit dem physiologischen Aufbau der Knochen sowie mit den Prozessen des Knochenstoffwechsels, bzw. dessen Erkrankungen.

 

6 bis 8 Mio. Deutsche sind allein von der Volkskrankheit Osteoporose betroffen. Hinzu kommen weitere chronische Erkrankungen, die den Knochenaufbau und das Skelettsystem betreffen, wie Morbus Paget, aber auch seltenere Erkrankungen wie Osteogenesis imperfecta, FOP, (Glasknochenkrankheit) oder Hypophosphatasie.

 

Osteoporose und viele andere Erkrankungen des Knochenaufbaus und des Skelettsystems sind, anders als andere chronische Erkrankungen, derzeit noch "Stiefkinder" im deutschsprachigen Internet.

 

Ziel dieses e-med Forum Osteologie ist es, dazu beizutragen, eine so genannte "Internet-Community" auch für die chronischen Krankheiten des Knochenaufbaus und des Skelettsystems zu schaffen.


E-Mail Expertenrat


Unsere Experten beantworten Ihre persönlichen Fragen.
Anonym, schnell und kompetent.

<< Hier können Sie Ihre Frage stellen.
24 Stunden am Tag!



Aktuelle Nachrichten


Wie Proteine Inseln bilden

Freiburger Forscher identifizieren Eiweiß, das die Entstehung von Autoimmunerkrankungen verhindert
Das Immunsystem schützt den Menschen vor Bedrohungen wie zum Beispiel krankmachenden Keimen, aber auch vor Krebs. Wird das System allerdings falsch aktiviert, kann es auch den Körper attackieren wie es bei Autoimmunerkrankungen, beispielsweise bei Typ-1-Diabetes oder Multipler Sklerose, der F... mehr

 

6,7 Prozent der Berufstätigen stärken kognitive Leistungen durch Medikamente

Ob in der Schule, im Studium oder im Beruf – die Anforderungen an die tägliche Kopfarbeit steigen. Viele Menschen greifen im Wettbewerb um gute Noten und Leistungen am Arbeitsplatz zu vermeintlich leistungssteigernden Substanzen. Laut DAK-Gesundheitsreport 2015 nutzen 6,7 Prozent der befragten Berufstätigen ohne medizinische Notwendigkeit verschreibungspflichtige Medikamente, um ihre Gehirnleistun... mehr

 

Wenn Schimmelpilze das Auge zerstören

Wer weiche Kontaktlinsen benutzt, sollte sich strikt an die Hygieneregeln halten – sonst kann es zu gefährlichen Pilzinfektionen am Auge kommen. Darauf weisen Mediziner zur „Woche der Pilzerkrankungen“ hin.
Weiche Kontaktlinsen im Behälter mit der Aufbewahrungsflüssigkeit an einen sonnigen, warmen Fensterplatz stellen? Schwierig.
Die Aufbewahrungslösung oder die Spülflüssigkeit aus Sparsamkeit m... mehr

 

MS-Forschung: KKNMS schreibt Stipendium für Nachwuchswissenschaftler/in aus

Das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) ermöglicht einem/einer exzellenten Nachwuchswissenschaftler/in sechs Monate reine MS-Forschungsprojektarbeit zu leisten. Mit dem SEED-Stipendium soll ein innovatives MS-Forschungsprojekt mit bis zu 32.000 Euro gefördert werden. Bewerbung bis zum 27. August 2017 möglich.
„Das KKNMS möchte in der Erforschung der Ursachen von Multipler S... mehr

 

Multiple Sklerose: Schutzeffekt des Antibiotikums Minocyclin noch nicht ausreichend belegt

Das Antibiotikum Minocyclin verzögert möglicherweise den Ausbruch von Multipler Sklerose (MS). In einer im „New England Journal of Medicine“ publizierten Studie erkrankten unter Minocyclin sechs Monate nach einem ersten Schub neurologischer Symptome halb so viele Patienten an MS wie unter Placebo. Nach 24 Monaten war der Schutzeffekt des Antibiotikums allerdings nicht mehr nachweisbar.
„Die kanad... mehr

 

5 JAHRE REWALK EXOSKELETT IN DEUTSCHLAND

Mit ReWalk können Menschen, die bis zu 100 kg wiegen und bis circa 1,90 m groß sind, aus dem Rollstuhl aufstehen, laufen und sogar - ein weiteres Alleinstellungsmerkmal - Treppen steigen. Somit wird eine Alltagstauglichkeit erreicht, die es ermöglicht, den Rollstuhl mehrfach in der Woche zu verlassen und sich auf Augenhöhe mit der Umwelt zu bewegen. ReWalk wird dem Anwender individuell angepasst. ... mehr

 

Identifikation von High Disease Activity bei MS-Betroffenen

Bei MS-Patienten mit hoher Krankheitsaktivität – High Disease Activity (HDA) – ist das Risiko für Schübe und Behinderungsprogression erhöht. Bei der Jahrestagung der American Academy of Neurology (AAN) 2017 in Boston wurde eine Post-hoc Analyse der CLARITY-Studie vorgestellt, die 2 HDA-Definitionen untersucht hat.
Die CLARITY-Studie war eine 2-jährige (96- wöchige), randomisierte, Placebo-kontrol... mehr

 

Glatirameracetat erfüllt Anforderungen an alltagstaugliche Therapie

Welche Auswirkungen hat eine Multiple Sklerose (MS)-Therapie auf den Kinderwunsch junger Patientinnen und umgekehrt? Wie lässt sich die Adhärenz der MS-Therapie optimieren? Im Rahmen eines interdisziplinären Pressegespräches betrachteten 2 Ärzte und 1 MS-Nurse diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven.
Um zu einer konsequenten Medikamentenanwendung zu motivieren, sei es entscheidend, gemein... mehr

 

Max-Planck-Forschungsgruppe in Würzburg startet

Das Immunsystem erforschen: Dieses Ziel verfolgt an der Universität Würzburg eine neue Max-Planck-Forschungsgruppe. Ihr Aufbau beginnt in diesen Tagen.
Vor vier Jahren wurde der Kooperationsvertrag unterschrieben, nun kann nach und nach die Arbeit in den Labors starten: Mit der Berufung von Professor Georg Gasteiger hat die neue Max-Planck-Forschungsgruppe für Systemimmunologie an der Universität... mehr

 

Glückshormon Dopamin steuert Immunabwehr

In spezialisierten Bereichen der Lymphknoten werden Antikörper für eine möglichst spezifische Immunantwort gegen Pathogene optimiert und die geeignetsten von ihnen selektiert. Eine internationale Gruppe von Forschern entdeckte und simulierte jetzt einen durch den Neurotransmitter Dopamin gesteuerten Mechanismus in den Keimzentren des Menschen. Dabei konnten die Forscher einen fördernden Einfluss ... mehr

 


Auf einen Blick


e-med forum Osteoporose: Behandlungseinrichtungen

 Osteoporose-Kliniken

Suchen Sie die für Sie passende Osteoporose-Klinik aus!


e-forum Multiple Sklerose : Expertenrat

 Osteoporose-Expertenrat 

Unsere Experten beantworten persön-liche Fragen. Schnell und anonym.


e-med forum Osteoporose: Newsletter

 Osteoporose-Newsletter bestellen

Hier können Sie sich für den Newsletter an- und abmelden.


Suchfunktion der

ostak

OSTAK OSTEOLOGIE AKADEMIE
nach Osteologen und Schwerpunktzentren.

Zur Suche...


Editorial Board sichert Qualität

Unser Osteoporose -  Editorial Board sorgt für Aktualität und Verlässlichkeit der Infos in dieser Site. So können Sie sicher sein dass Sie hier immer Informationen entsprechend dem neuesten wisschenschaftlichen Stand finden.


Osteoporose Spezialkliniken



 Hier finden Sie eine Sammlung von Spezialkliniken zur Behandlung und Rehabilitation von Osteoporose-Kranken.

 


Osteoporose Selbsttest


Sie fühlen sich unsicher und möchten wissen, wie hoch ihr Osteoporose-Risiko ist? Machen Sie unseren anonymen  Selbsttest!

 


Presseschau

15.08.2017
Wer weniger isst, bleibt länger jung
Sich jung fasten: Das könnte laut einer neuen Studie funktionieren. Forscher entdeckten, dass Zellen ihre innere Uhr nicht umstellen, wenn der Organismus weniger Nahrung bekommt. Für den Menschen könnte die Diät in der Praxis aber schwierig werden.
Wieso altern Lebewesen? Diese Frage treibt Forscher seit Langem um. Ein Team an der University of California ist der Antwort ein Stück näher gekommen... / Ärzte Zeitung

...mehr

11.08.2017
Barmer-Chef verteidigt Homöopathie
Der Chef von Deutschlands zweitgrößter Krankenkasse Barmer, Christoph Straub, hat in einem Interview mit dem Focus die Homöopathie gegen Angriffe verteidigt. In Deutschland würden nur 0,01 Prozent unserer Leistungsausgaben für Homöopathie aufgewendet, so Straub... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

09.08.2017
Krafttraining könnte Fortschreiten von multipler Sklerose verlangsamen
Patienten mit einer multiplen Sklerose (MS), die regelmäßig Krafttraining ausüben, könnten einer fortschreitenden Hirnatrophie entgegenwirken. Ein Kooperationsprojekt von Forschern kam in einer randomisierten kontrollierten Studie zu diesem Ergebnis... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

09.08.2017
Krafttraining könnte Fortschreiten von multipler Sklerose verlangsamen
Patienten mit einer multiplen Sklerose (MS), die regelmäßig Krafttraining ausüben, könnten einer fortschreitenden Hirnatrophie entgegenwirken. Ein Kooperationsprojekt von Forschern kam in einer randomisierten kontrollierten Studie zu diesem Ergebnis... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

07.08.2017
Lange stillen, geringeres MS-Risiko?
Frauen, die ihre Kinder 15 Monate oder länger stillen, erkranken nur halb so oft an Multipler Sklerose, so eine aktuelle Studie.
Dass Frauen mit Multipler Sklerose, die in den ersten zwei Monaten nach der Geburt ihre Kinder stillen, im ersten halben Jahr nach der Geburt weniger häufig Schübe erleiden als Frauen, die nach der Geburt nicht stillen, hatte eine Studie bereits nahegelegt. Einer aktuellen Studie nach mindert längeres Stillen aber auch das Risiko, überhaupt an Multipler Sklerose zu erkranken... / AMSEL e.V.

...mehr

03.08.2017
„Das kann ich nicht aufzählen, was ich alles verloren habe“
200.000 Menschen in Deutschland leiden unter Multipler Sklerose. Vera Lindenberg hat ihre eigene Therapie entwickelt – jenseits von Krankengymnastik und Tabletten. Das Gefühl, nicht gesund zu sein, war schon immer da. Als Kind schlafen ihr die Beine ein, wenn sie für ein Foto länger als ein paar Sekunden stillhalten soll. Seit dem dreizehnten Lebensjahr plagen sie heftige Migräneattacken... / FAZ.NET

...mehr

28.07.2017
MS: Absetzen von Fingolimod könnte Schub verursachen
Möglicherweise kann es nach Absetzen des Multiple-Sklerose-Mittels Fingolimod (Gilenya®) zu einem neuen Erkrankungsschub bei den Patienten kommen. Darüber informiert jetzt die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) in einer Drug Safety Mail und bezieht sich auf entsprechende Warnungen der britischen Arzneimittelbehörde... / Pharmazeutische Zeitung online

...mehr

28.07.2017
MS: Absetzen von Fingolimod könnte Schub verursachen
Möglicherweise kann es nach Absetzen des Multiple-Sklerose-Mittels Fingolimod (Gilenya®) zu einem neuen Erkrankungsschub bei den Patienten kommen. Darüber informiert jetzt die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) in einer Drug Safety Mail und bezieht sich auf entsprechende Warnungen der britischen Arzneimittelbehörde... / Pharmazeutische Zeitung online

...mehr

28.07.2017
Acht Gründe, Donald Trump zu lieben
Unsere USA-Korrespondentin hat viel, sehr viel über Donald Trump geschimpft. Jetzt probiert sie es mal anders - mit einem Liebesbrief an diesen ungewöhnlichen Präsidenten.
Lieber Donald, du hast Recht. Wir würdigen deine Verdienste und Erfolge nicht genügend. Es ist eine wirklich tolle Idee, dass nun die Pressebriefings im Weißen Haus damit beginnen, dass deine Sprecherin Sarah Huckabee Sanders einen Liebesbrief an dich vorliest... / Süddeutsche Zeitung

...mehr

28.07.2017
Acht Gründe, Donald Trump zu lieben
Unsere USA-Korrespondentin hat viel, sehr viel über Donald Trump geschimpft. Jetzt probiert sie es mal anders - mit einem Liebesbrief an diesen ungewöhnlichen Präsidenten.
Lieber Donald, du hast Recht. Wir würdigen deine Verdienste und Erfolge nicht genügend. Es ist eine wirklich tolle Idee, dass nun die Pressebriefings im Weißen Haus damit beginnen, dass deine Sprecherin Sarah Huckabee Sanders einen Liebesbrief an dich vorliest... / Süddeutsche Zeitung

...mehr