Anzeige
22. Mai 2018
Kontakt Impressum  
 

Ausgesuchte Osteologie-Links:

 

DGN.de

 

journalMED.de

 

Netzwerk-
Osteoporose.de

 

Osteoporose.com

 

Osteoporose-
Deutschland.de

 

Wikipedia.de

 

Gesundheitsnews-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.


Die aktuellsten Gesundheitsnews


17.05.2018
Weniger vernetzte Gehirne sind intelligenter
Je intelligenter ein Mensch ist, desto weniger vernetzt sind die Nervenzellen in seiner Großhirnrinde. Zu diesem Ergebnis kommen Neurowissenschaftler um Dr. Erhan Genç und Christoph Fraenz von der Ruhr-Universität Bochum nach einer Studie mit einer besonderen Form der Magnetresonanztomografie, die Einblicke in die mikrostrukture...

...mehr

17.05.2018
Uniklinikum Würzburg: 100.000 Euro für MS-Therapie-Forschung mit Elektrostimulation
Dr. Carine Nguemeni, Postdoktorandin an der Neurologischen Klinik des Uniklinikums Würzburg, erhielt von der Hertie-Stiftung eine Forschungsförderung in Höhe von 100.000 Euro. Die Wissenschaftlerin untersucht die Möglichkeiten, mit einer schmerzfreien, nicht-invasiven Elektrostimulation des Gehirns den Gang von MS-Patienten zu s...

...mehr

17.05.2018
Multiple Sklerose: Mehr Sicherheit bei der Therapie
Mit Magnetresonanztomografie können lebensbedrohliche Folgen der Behandlung verhindert werden
Sie helfen effektiv, ihre möglichen Nebenwirkungen können aber auch gefährlich sein: Medikamente, mit denen seit einigen Jahren die Multiple Sklerose (MS) behandelt wird. Die MS ist die häufigste chronisch-entzündliche Erkra...

...mehr

17.05.2018
MS: Höhere Behandlungszufriedenheit unter Teriflunomid
Bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose, die von einer Interferon-Therapie auf Aubagio® (Teriflunomid) wechselten, verbesserte sich laut Daten aus zwei klinischen Studien die Behandlungszufriedenheit. Diese Ergebnisse wurden anlässlich des 70. Jahreskongresses der American Academy of Neurology (AAN) in Los Angeles (Ka...

...mehr

02.05.2018
Hertie-Stiftung fördert gemeinsam mit sechs Pharmaunternehmen nicht-medikamentöse MS-Therapie
Förderung in Höhe von insgesamt 200.000 € für zwei Projekte zur transkraniellen Gleichstromstimulationen, beteiligte Partner sind Bayer Vital GmbH, Biogen GmbH, Novartis Pharma GmbH, Roche Pharma AG, Sanofi-Genzyme und TEVA GmbH Rund 2,5 Millionen Menschen sind weltweit an Multipler Sklerose erkrankt. Neben der medikamentösen T...

...mehr

02.05.2018
Mit Antikörpern gegen Migräne
Es gibt über 200 verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Migräne gehört zu den häufigsten Formen. Zwischen 10 und 15 Prozent der Bevölkerung leiden unter der Volkskrankheit. Viele Symptome der chronisch wiederkehrenden Attacken können mit Medikamenten gut behandelt werden. Nun gibt es erste Erfolge, auch die besonders schweren Mig...

...mehr

02.05.2018
MS-Forschung: KKNMS schreibt Stipendium für Nachwuchswissenschaftler/in aus
Mit dem SEED-Stipendium soll ein innovatives MS-Forschungsprojekt mit bis zu 32.000 Euro gefördert werden. Bewerbung bis zum 31. August 2018 möglich. Das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) ermöglicht es einem/einer exzellenten Nachwuchswissenschaftler/in, sechs Monate reine MS-Forschungsprojektarbeit zu ...

...mehr

02.05.2018
Herz-Medikament kurbelt Reparatur von Neuronen an
Forscher der Universität Bonn haben einen Wirkstoff identifiziert, der sich eventuell zur Behandlung der Multiplen Sklerose eignet. Die Substanz wurde ursprünglich zur Therapie von Herzkrankheiten entwickelt und für die Studie zweckentfremdet. In Zellkulturen von Ratten und Menschen kurbelt sie die Reparatur geschädigter Neurone...

...mehr

02.05.2018
Merck gibt positive Ergebnisse seiner Phase-IIB-Studie zu Evobrutinib bei schubförmiger Multipler Sklerose bekannt
Primärer Endpunkt mit Evobrutinib (BTK-Inhibitor) bei schubförmiger Multipler Sklerose (MS) erreicht Erster „Proof-of-Concept“ für einen BTK-Inhibitor bei MS: Merck hat aktuell positive Ergebnisse aus seiner Phase-IIb-Studie zu Evobrutinib, einem Brutontyrosinkinase (BTK)-Inhibitor, bei schubförmiger Multipler Sklerose ...

...mehr

02.05.2018
Merck gibt positive Ergebnisse seiner Phase-IIB-Studie zu Evobrutinib bei schubförmiger Multipler Sklerose bekannt
Primärer Endpunkt mit Evobrutinib (BTK-Inhibitor) bei schubförmiger Multipler Sklerose (MS) erreicht Erster „Proof-of-Concept“ für einen BTK-Inhibitor bei MS: Merck hat aktuell positive Ergebnisse aus seiner Phase-IIb-Studie zu Evobrutinib, einem Brutontyrosinkinase (BTK)-Inhibitor, bei schubförmiger Multipler Sklerose (MS) bekannt gegeben. Die Studie erreichte ihren primären Endpunkt und belegte für Evobrutinib im Vergleich zu Placebo eine klinisch bedeutsame Reduzierung von Gadolinium-anreichernden T1-Läsionen in Studienwoche 12, 16, 20 und 24. „Diese frühen positiven Ergebnisse für Evobrutinib bei schubförmiger MS sind ermutigend“, sagte Luciano Rossetti, Leiter der globalen Forschung und Entwicklung im Biopharma-Geschäft von Merck. „Die Studie wird fortgesetzt, um daraus weitere Entscheidungen für unsere klinische Entwicklungsstrategie zu Evobrutinib bei MS abzuleiten.“ Evobrutinib wurde von Merck entdeckt und wird im Rahmen von Phase-IIb-Studien auch in den Indikationen rheumatoide Arthritis (RA) und systemischer Lupus erythematodes (SLE) untersucht.
...

...mehr

25.04.2018
Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
Marilena Sydow, Absolventin des Studiengangs Assistive Technologien an der Jade Hochschule, entwickelte in ihrer Bachelorarbeit einen mobilen Therapiesitz, der nach den Funktionsprinzipien der Hippotherapie funktioniert und deshalb für beeinträchigten Menschen mit unlösbaren Spastiken in den unteren Extremitäten geeignet ist. Au...

...mehr

25.04.2018
Potenzielle neue Wirkstoffe aus bisher unbekanntem Tropen-Pilz
Neue Substanzen zeigen Reaktionen gegen Fadenwürmer und Keime Pilze gelten in der Wirkstoffforschung als natürliche Quelle für antimikrobielle Substanzen. Bisher wenig erforscht ist die pilzliche Vielfalt in tropischen Regionen, die eine Fülle neuer chemischer Stoffe mit antibiotischer Aktivität verspricht. Eine internat...

...mehr

25.04.2018
UKE-Studie zur Osteoporose: Molekül steuert Knochendichte
Forscherinnen und Forscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben einen Wirkmechanismus des Lrp1-Oberflächenzellmoleküls entdeckt, der großen Einfluss auf den Knochenaufbau hat. Ihre Ergebnisse können bei der Entwicklung neuer Osteoporose Medikamente helfen und wurden jetzt in der Fachzeitschrift Bone Research v...

...mehr

18.04.2018
Multiple Sklerose Preis für Nachwuchswissenschaftler der Eva und Helmer-Christoph Lehmann Stiftung
Der mit 5.000 Euro dotierte Forschungspreis wird dieses Jahr zum vierten Mal verliehen. Bewerbungen sind bis 15. Juli 2018 möglich. Die Eva und Helmer-Christoph Lehmann Stiftung feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Fast genauso lange ist es ihr bereits ein Anliegen, junge Mediziner auf ihrem Weg in die Wissenschaft zu ...

...mehr

18.04.2018
Markersubstanz für die Erforschung neurologischer Krankheiten
Eine neue Substanz macht bestimmte Moleküle im Gehirn mittels Bildgebung sichtbar. Damit können neurologische Erkrankungen besser erforscht werden. Forschende der ETH Zürich, des Universitätsspitals Zürich und der Universität Münster entwickelten erstmals eine Markersubstanz, dank der sich sogenannte NMDA-Rezeptoren auf der Obe...

...mehr

18.04.2018
Folgen eines Zeckenstichs sicher erkennen und behandeln: Leitlinie Neuroborreliose veröffentlicht
Die Zeckensaison 2018 startet mit neuen Empfehlungen für die Diagnose und Therapie der durch Zecken übertragenen Erkrankung Neuroborreliose. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat heute nach mehr als dreijähriger Arbeit die erste S3-Leitlinie Neuroborreliose veröffentlicht. S3-Leitlinien sind Leitfäden für Ärzte und ...

...mehr

18.04.2018
Verletzliches Nervensystem: Was beeinflusst die Schutzhülle?
Etwa 200.000 Menschen in Deutschland leiden an Multipler Sklerose (MS), einer schweren unheilbaren neurologischen Erkrankung. Die Ursachen sind noch lange nicht geklärt, bekannt ist aber, dass das Immunsystem irrtümlich die Umhüllung der körpereigenen Nervenfasern angreift. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erl...

...mehr

18.04.2018
Stellungnahme der AkdÄ zu Cladribin (Mavenclad®)
Frühe Nutzenbewertung § 35a SGB V Die AkdÄ schließt sich der Bewertung des IQWiG an und sieht für den in der Indikation Multiple Sklerose (MS) zugelassenen Wirkstoff Cladribin ebenfalls keinen Beleg für einen Zusatznutzen. Der pharmazeutische Unternehmer legt keinen direkten Vergleich mit anderen moderat oder stark wirk...

...mehr

10.04.2018
Muskelkrankheit ALS: Bayreuther Biologen entdecken gestörte zelluläre Selbstreinigung
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine bis heute unheilbare Erkrankung des Nervensystems. Dabei werden die für die Muskelbewegungen zuständigen Nervenzellen fortschreitend geschädigt. Der kürzlich verstorbene britische Physiker Stephen Hawking litt unter dieser degenerativen Krankheit. Ein internationales Forscherteam unter L...

...mehr

10.04.2018
Positive Ergebnisse aus seiner Phase-IIb-Studie zu Evobrutinib
Merck hat positive Ergebnisse aus seiner Phase-IIb-Studie zu Evobrutinib, einem Brutontyrosinkinase (BTK)-Inhibitor, bei schubförmiger Multipler Sklerose (MS) bekannt gegeben. Die Studie erreichte ihren primären Endpunkt und belegte für Evobrutinib im Vergleich zu Placebo eine klinisch bedeutsame Reduzierung von Gadolinium-anrei...

...mehr


Presseschau-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.

Die Presseschau bietet Ihnen Zugriff auf Gesundheitsnachrichten anderer Anbieter.


Die aktuellsten Politiknews


Serbische Medien: Bevölkerung erkrankt vermehrt an Krebs durch alte Nato-Uranbomben
Während des EU-Westbalkangipfels ist in Serbien die Diskussion über Gesundheitsschäden uranhaltiger Munition bei der Bombardierung des früheren Jugoslawiens durch die Nato im Jahr 1999 wieder aufgeflammt. "Uran mäht die Serben nieder", titelte die Regierungszeitung "Novosti" am Donnerstag in Belgrad.

...mehr


Heil will bessere Bezahlung in Altenpflege auf den Weg bringen
Für eine flächendeckend bessere Bezahlung in der Altenpflege setzt Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) auf Gespräche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern der Branche. Er würde gern die Tarifverträge in der Pflege für allgemeinverbindlich erklären, sagte Heil am Mittwoch auf dem DGB-Bundeskongress in Berlin.

...mehr


KVBB: Ärztezahl um rund 12% gesteigert
Die Zahl der ambulant tätigen Ärzte in Brandenburg ist von 2010 bis Ende 2017 um 11,7% gestiegen. Zum 31.12.2017 waren insgesamt 3.811 Vertragsärzte im Land tätig. Auch die Zahl der Psychotherapeuten konnte in den vergangenen Jahren stark gesteigert werden: von 310 im Jahr 2010 auf 444 im Jahr 2017. Das bedeutet eine Steigerung von über 43%.

...mehr


Merkel für Anbindung von Gesundheitsdaten an "Bürgerportal"
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützt eine Anbindung von Gesundheitsdaten an das geplante zentrale Bürgerportal. "Wir brauchen die konsequente Digitalisierung von Verwaltung - und im übrigen kompatibel mit der Gesundheitskarte", sagte Merkel am Mittwoch im Bundestag. Sie griff damit einen entsprechenden Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf. "Wir brauchen einen Zugang...

...mehr


DDG begrüßt Präventionsforderungen und Sicherstellung der Diabetologie
Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) begrüßt nachdrücklich die präventionspolitischen Forderungen des 121. Deutschen Ärztetages. Hierzu gehören insbesondere gesetzgeberische Maßnahmen wie eine Zuckerabgabe und Lebensmittelkennzeichnung, um den Verzehr ungesunder Lebensmittel vor allem bei Kindern und Jugendlichen zu reduzieren. "Die DDG setzt sich seit Jahren für verhältnispräventive...

...mehr