Anzeige
17. Juni 2019
Kontakt Impressum  Datenschutz  
 

Ausgesuchte Osteologie-Links:

 

DGN.de

 

journalMED.de

 

Netzwerk-
Osteoporose.de

 

Osteoporose.com

 

Osteoporose-
Deutschland.de

 

Wikipedia.de

 

Gesundheitsnews-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.


Die aktuellsten Gesundheitsnews


11.06.2019
Interaktive Karte zur Medizininformatik in Deutschland jetzt online
Unikliniken, akademische Partner, Unternehmen: Wer treibt die Medizininformatik in Deutschland voran? Wo werden wegweisende IT-Lösungen entwickelt und klinisch erprobt, damit Ärztinnen und Ärzte Krankheiten zukünftig besser behandeln können? Für interessierte Bürgerinnen und Bürger hat der DLR Projektträger im Auftrag des Bunde...

...mehr

11.06.2019
Aktiv leben – auch mit Multiple Sklerose
Diagnose MS: Ein Schock für die meisten Betroffenen. Der Wunsch, ein ganz normales Leben zu führen, wird plötzlich von vielen Sorgen und Ängsten überschattet und scheint unerfüllbar. Doch auch MS-​Erkrankte haben einen Anspruch auf ein selbstbestimmtes Leben, und zwar in allen Lebensbereichen. Bereits seit 2011 veranstalt...

...mehr

06.06.2019
Multiple Sklerose – behandelbar, aber nicht heilbar“
Die MS ist nach wie vor nicht heilbar. „Behandelbar, aber nicht heilbar...“, das trifft für die MS, zumindest für die häufige, schubförmige Form, mit der sich die meisten Patienten zunächst präsentieren, heute recht gut zu. Interview mit Prof. Dr. Reinhard Hohlfeld, DMSG: Was bedeutet „behandelbar“? Welche Therapieziele werden ...

...mehr

06.06.2019
Multiple Sklerose: „Stoffwechsel-Bremse“ als Schlüssel zu neuen Therapien?
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, die durch eine Autoimmunreaktion entsteht. Für die Erkrankten stellt die Diagnose MS einen tiefen Einschnitt im Leben dar, worauf der Welt-MS-Tag am 30. Mai 2019 aufmerksam machen möchte. Die verfügbaren antientzündlichen bzw. Immunthe...

...mehr

06.06.2019
Osteoporose: Hausärzte sollen mehr in die Fraktur-Prophylaxe einbezogen werden
Angesichts der steigenden Fallzahlen für osteoporotische Frakturen ist es im Interesse der Patienten wichtig, dass diese Volkserkrankung im klinischen Alltag mehr Aufmerksamkeit erfährt. Ein Beitrag dazu könnte die Stärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Osteologen und Unfallchirurgen auf der einen und Hausärzten...

...mehr

23.05.2019
Kein Anspruch auf Versorgung mit medizinischem Cannabis bei Alternativtherapie
Ein Anspruch auf die Versorgung mit medizinischem Cannabis besteht nicht, wenn es eine Alternativtherapie gibt. Dies hat das Sozialgericht Osnabrück in einem Urteil vom 15.04.2019 (Aktenzeichen 46 KR 455/18) entschieden. Der 1978 geborene Kläger leidet seit 2006 unter einer chronischen, schubweise verlaufenden Multiplen Skleros...

...mehr

23.05.2019
Die FEES ist eine sichere und aufschlussreiche Methode zur Diagnostik von Schluckstörungen
Die funktionelle endoskopische Schluck-Untersuchung (FEES) ist ein etabliertes Verfahren der Dysphagiediagnostik. Eine aktuell in „Neurological Research and Practice“ publizierte Studie untersuchte an 23 Zentren in Deutschland und in der Schweiz die Sicherheit der FEES sowie ihren Einfluss auf das Therapiemanagement von Patient...

...mehr

23.05.2019
Schubförmig-remittierende MS: Real-World-Daten zu Alemtuzumab
Bei Patienten mit schubförmig-remittierender Multipler Sklerose (RRMS), die mit Alemtuzumab behandelt wurden, verbesserten sich laut investigativen Daten aus 2 Real-World-Studien die Therapiezufriedenheit und die gesundheitsbezogene Lebensqualität. Diese Ergebnisse wurden auf dem 71. Jahreskongress der American Academy of Neurol...

...mehr

23.05.2019
Berliner Künstlerin macht am Welt-MS-Tag unsichtbare Symptome der Multiplen Sklerose sichtbar
Am 30. Mai 2019 ruft der Welt-MS-Tag zum elften Mal zu Solidarität mit den weltweit 2,5 Millionen Menschen auf, die an Multiple Sklerose erkrankt sind. Das Motto: „Keiner sieht’s. Eine(r) spürt’s: Multiple Sklerose – Vieles ist unsichtbar.“ Ziel ist, auf die Hindernisse im Leben mit der für Außenstehende oft unsichtbaren Erkrank...

...mehr

16.05.2019
Multiple Sklerose: KKNMS vergibt 32.000 Euro an Nachwuchswissenschaftler/in
Mit dem SEED-Stipendium soll ein innovatives MS-Forschungsprojekt gefördert werden, für das der Stipendiat/die Stipendiatin sechs Monate von der klinischen Routineversorgung freigestellt wird. Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2019 möglich. Das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) ermöglicht es mit dem SEE...

...mehr

16.05.2019
Multiple Sklerose: B-Zell-Zahl beeinflusst Risiko für Behinderungsprogression bei RMS und PPMS
Aktuelle Daten von pharmakokinetischen und pharmakodynamischen Analysen sowie Expositionsanalysen zu Ocrelizumab (OCREVUS®) lassen erstmals Rückschlüsse auf einen Zusammenhang zwischen der Exposition des Anti-CD20-Antikörpers und einem Effekt auf die Behinderungsprogression bei schubförmiger Multipler Sklerose (RMS) und früher p...

...mehr

16.05.2019
Alles zum Thema Hilfsmittel: REHADAT-Portal mit neuer Suche online
Das neue Portal REHADAT-Hilfsmittel mit dem deutschlandweit umfangreichsten Marktüberblick ist seit heute online: mit frischem Layout, erweiterten Inhalten und einer verbesserten Suche. Nutzerinnen und Nutzer können ab sofort – auch mit mobilen Endgeräten – alle wichtigen Informationen über Hilfsmittel und technische Arbeitshilf...

...mehr

07.05.2019
Multiple Sklerose geht mit epigenetischen Veränderungen in Immunzellen einher
ForscherInnen des Instituts für Klinische Neuroimmunologie des Klinikums der Universität München und der Universität des Saarlandes haben im Rahmen der MS TWIN STUDY festgestellt, dass Multiple Sklerose mit epigenetischen Veränderungen einhergeht. Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische, nicht heilbare Erkrankung des zentral...

...mehr

07.05.2019
Netzhautscans bei psychischen Erkrankungen: Schizophrenie könnte „ins Auge gehen“
Die psychische Erkrankung Schizophrenie und ihre Unterformen sind oft nur schwer von anderen Krankheiten abzugrenzen. Jetzt haben Forschende der Ulmer Universitätsmedizin Hinweise gefunden, dass eine Augenuntersuchung mittels Optischer Kohärenztomographie die Diagnostik verbessern könnte. Womöglich trägt diese nebenwirkungsfreie...

...mehr

07.05.2019
Multiple Sklerose: Möglicher Biomarker für frühes Fortschreiten von Behinderung gefunden
Der Krankheitsverlauf von Multipler Sklerose (MS) ist sehr unterschiedlich und ein verlässlicher Biomarker, der die Entwicklung der Behinderung vorhersagt, fehlt bisher. Eine Arbeitsgruppe an der Technischen Universität München (TUM) hat nun in einem Forschungsprojekt des Krankheitsbezogenen Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNM...

...mehr

24.04.2019
Appell für verantwortungsvollen Umgang mit Medizinalcannabis und cannabisbasierten Arzneimitteln
Medizinische Fachgesellschaften und Fachverbände appellieren an Ärzteschaft, Politik, Krankenkassen und Redaktionen für verantwortungsvollen Umgang mit Medizinalcannabis & cannabisbasierten Arzneimitteln: Warnung vor unkritischem Cannabis-Einsatz / Wissensstand unzulänglich / Dringend erforderlich: Forschungsförderung Medizinis...

...mehr

24.04.2019
Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose
Nervenzellen reagieren auf eine Entzündung mit der Anhäufung von schädlichen Proteinaggregaten im Zellkörper. Dies haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) mit Hilfe von zellspezifischen Genexpressionsanalysen herausgefunden. Die Multiple Sklerose (MS) ist durch eine Entz...

...mehr

24.04.2019
Neue tierexperimentelle Studie hat keine Aussagekraft im Hinblick auf den Hirntod beim Menschen
Das renommierte Journal „Nature“ hat kürzlich eine tierexperimentelle Studie (1) veröffentlicht, die zeigt, dass Schweinehirne vier Stunden nach dem (plötzlichen) Schlachttod des Tieres die Blutzirkulation wiederaufnehmen können und auch begrenzt neuronale Aktivität zeigten. Die Studie ist von großer wissenschaftlicher Bedeutung...

...mehr

24.04.2019
MS: Individualisierte Behandlungskonzepte
„Beim Management der Multiplen Sklerose entscheiden wir uns nicht für ein bestimmtes Präparat, sondern für ein Behandlungskonzept“, betonte Professor Dr. Heinz Wiendl, Münster, bei der Tagung MScience.MShift in München. Von grundlegender Bedeutung sind bei der Therapiewahl nach seinen Worten das langfristige Therapieziel sowie d...

...mehr

24.04.2019
Alzheimer Demenz und Multiple Sklerose: Neue Ansätze in der Forschung
Sowohl der Alzheimer Demenz (AD) als auch der Multiplen Sklerose (MS) scheint nach neueren Forschungen ein kontinuierlicher neurodegenerativer Prozess zugrundezuliegen, der oftmals, wie bei der AD lange Zeit latent verläuft, wie Prof. Dr. med. Oliver Peters, Berlin, auf einem von Roche unterstützten Symposium während des DGKN-Ko...

...mehr


Presseschau-Suche

Geben Sie einen Suchbegriff ein: 
Achten Sie bitte auf Groß- und Kleinschreibung.

Die Presseschau bietet Ihnen Zugriff auf Gesundheitsnachrichten anderer Anbieter.


Die aktuellsten Politiknews


Deutsche Kinder- und Jugendärzte unterstützen Initiative von Bundesgesundheitsminister zu Schutzimpfungen
Die deutschen Kinder und Jugendärzte begrüßen sehr, dass sich die Politik für das Thema Impfen interessiert und insbesondere die stockende Eliminierung der Masern beschleunigt werden soll. Jüngst veröffentlichten Daten zufolge sind rund 7% der Schulanfänger in Deutschland nicht ausreichend gegen Masern geschützt. Bei der zweiten Impfung gegen das hoch ansteckende Virus erreichen bisher nur...

...mehr


BAH: Digitale Gesundheitsanwendungen müssen GKV-Leistung werden
Versicherte müssen einen Anspruch auf digitale Gesundheitsanwendungen haben, die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) muss sie finanzieren. Der Gesetzgeber hat das im Referentenentwurf zum "Digitale-Versorgung-Gesetz" (DVG) auch genauso vorgesehen. Darauf verweist der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) am Montag im Zusammenhang der Verbändeanhörung zum DVG.

...mehr


Politik muss endlich bessere Rahmenbedingungen für Kinderarzneimittel schaffen
Entscheidungsträger aus Politik und Selbstverwaltung sollten den Schiedsspruch zu Alkindi® dringend zum Anlass nehmen, um ernsthaft bessere Rahmenbedingungen für die Hersteller pädiatrischer Arzneimittel zu schaffen. Am 4. Juni 2019 hatte der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) diesem Kinderarzneimittel mit dem Wirkstoff Hydrocortison zur Behandlung der Nebenniereninsuffizienz keinen...

...mehr


Patientenschützer: Pflegebedürftige nicht weiter finanziell belasten
Monatelang hat die Koalition über Ideen gegen die Personalnot in der Pflege beraten. Nun will sie die Arbeitsbedingungen schnell und spürbar verbessern. Kommenden Mittwoch soll ein entsprechendes Vorhaben im Kabinett beraten werden. Aber eine Warnung steht im Raum.

...mehr


Gesetzliche Krankenkassen mit Minus zu Jahresbeginn
Die gesetzlichen Krankenkassen sind nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zu Jahresbeginn in die roten Zahlen gerutscht. In den ersten drei Monaten 2019 verbuchten sie insgesamt ein Minus von 112 Millionen Euro, wie die Zeitung am Donnerstag berichtete. Nach dem ersten Quartal 2018 war demnach noch ein Überschuss von 416 Millionen Euro genannt worden. Die Verluste seien nun...

...mehr