Anzeige
30. Juni 2016
Kontakt Impressum  
 

Ausgesuchte Osteologie-Links:

 

DGN.de

 

journalMED.de

 

Netzwerk-
Osteoporose.de

 

Osteoporose.com

 

Osteoporose-
Deutschland.de

 

Wikipedia.de

 

Osteologie


In der Medizin beschäftigt sich die Osteologie am Schnittpunkt zwischen Orthopädie und Endokrinologie mit dem physiologischen Aufbau der Knochen sowie mit den Prozessen des Knochenstoffwechsels, bzw. dessen Erkrankungen.

 

6 bis 8 Mio. Deutsche sind allein von der Volkskrankheit Osteoporose betroffen. Hinzu kommen weitere chronische Erkrankungen, die den Knochenaufbau und das Skelettsystem betreffen, wie Morbus Paget, aber auch seltenere Erkrankungen wie Osteogenesis imperfecta, FOP, (Glasknochenkrankheit) oder Hypophosphatasie.

 

Osteoporose und viele andere Erkrankungen des Knochenaufbaus und des Skelettsystems sind, anders als andere chronische Erkrankungen, derzeit noch "Stiefkinder" im deutschsprachigen Internet.

 

Ziel dieses e-med Forum Osteologie ist es, dazu beizutragen, eine so genannte "Internet-Community" auch für die chronischen Krankheiten des Knochenaufbaus und des Skelettsystems zu schaffen.


E-Mail Expertenrat


Unsere Experten beantworten Ihre persönlichen Fragen.
Anonym, schnell und kompetent.

<< Hier können Sie Ihre Frage stellen.
24 Stunden am Tag!



Aktuelle Nachrichten


Bundesteilhabegesetz: Paritätischer fordert deutliche Nachbesserungen durch den Bundestag

Als nach wie vor „mangelhaft“ bewertet der Paritätische Wohlfahrtsverband den vom Kabinett verabschiedeten Regierungsentwurf für ein Bundesteilhabegesetz (BTHG). Trotz tatsächlicher Verbesserungen gegenüber den Vorläuferentwürfen seien wesentliche Schwachstellen noch immer nicht ausgeräumt. Der Verband warnt vor einem „Verstoß gegen die UN-Behindertenrechtskonvention“ und fordert den Bundestag zu ... mehr

 

Osteopathie: Suche nach dem richtigen Therapeuten

Der Begriff Osteopathie ist in Deutschland (noch) nicht geschützt. Aber natürlich sollte nicht jeder einfach an jedem "herumdoktern" dürfen. Darum bieten die Seiten der Bundesvertretung der Osteopathen Deutschland VOD e.V. eine Liste mit Therapeuten, die die vom Verband festgelegten Kriterien erfüllen.
Kopfschmerzen z.B. können verschiedene Ursachen haben. Wenn eine andere Erkrankung ausgeschlos... mehr

 

Apotheker: Patienten brauchen klare Anwendungsinformation zu Cannabis

Die Bundesapothekerkammer hat eine klare Gebrauchsanweisung für Patienten gefordert, die Cannabis als Schmerzmittel konsumieren. "Wenn Cannabis von Ärzten verordnet und von Apothekern als Rezepturarzneimittel abgegeben wird, dann brauchen die Patienten auch eine eindeutige Gebrauchsanweisung inklusive der notwendigen Hilfsmittel", sagte Kammer-Präsident Andreas Kiefer am Dienstag in Berlin anlässl... mehr

 

Innen gar, außen nicht verkohlt: BfR-Webfilm über die Kunst des Grillens

„100 Sekunden BfR“ informiert über gesundheitliche Risiken beim Grillen
Pünktlich zum Sommerbeginn veröffentlicht das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) auf seiner Homepage einen neuen Webfilm zum Thema „Grillen“. In der Serie „100 Sekunden BfR“ erfahren Verbraucherinnen und Verbraucher, worauf sie beim Grillen von Fleisch, Wurst und Fisch achten sollten, um gesundheitliche Risiken z... mehr

 

Forschende Pharma-Unternehmen setzen Transparenzkodex um

Die Mitgliedsunternehmen von vfa und FSA setzen den Transparenzkodex um, zu dem sie sich freiwillig verpflichtet haben und werden bis Ende Juni 2016 ihre Leistungen aus dem Jahr 2015 an Ärztinnen und Ärzte, andere Fachkreisangehörige sowie medizinische Organisationen und Einrichtungen veröffentlichen.
vfa und FSA setzen heute mit der Nennung der Gesamtsumme der Leistungen den Startschuss für die ... mehr

 

Multiple Sklerose: Eindrücke vom AAN (American Academy of Neurology) 2016

Neue orale Therapien wie z.B. Cladribin sind fester Bestandteil der MS Therapie geworden, dennoch bleibt die Injektionstherapie mit Interferon-beta (IFN-ß) im Alltag relevant und hat unter Sicherheitsaspekten einen enormen Vorteil, betonte Prof. Ralf Linker bei seiner Präsentation aktueller Studien zu neuen Ansätzen in der MS-Forschung, die auf dem diesjährigen AAN, Vancouver, Kanada vorgestellt w... mehr

 

Vier neue Risikogene für Multiple Sklerose entdeckt

Hinweise auf ein Zusammenspiel von Umwelt- und Geneinflüssen
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie und der Technischen Universität München (TUM) konnten vier neue Risikogene identifizieren, die bei deutschen Patienten mit Multipler Sklerose (MS) verändert sind. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass bei der Entwicklung der Krankheit zelluläre Mec... mehr

 

„Sucht bewegt – Zugangswege erweitern!“

Es wird geschätzt, dass in Deutschland 1.770.000 Personen von Alkohol, 5.580.000 von Tabak, 2.300.000 von Medikamenten, 319.000 von illegalen Drogen und zwischen 111.000 - 415.000 von pathologischem Glücksspiel abhängig sind. Zum Krankheitsbild gehört, dass Betroffene häufig ihr Problem nicht wahrnehmen und suchtspezifische Hilfen aus eigenem Antrieb nur zu einem vergleichsweise geringen Teil in A... mehr

 

Totale Erschöpfung: Wenn Familienarbeit krank macht

87 Prozent aller Mütter, die 2015 an einer Kurmaßnahme in einer vom Müttergenesungswerk (MGW) anerkannten Klinik teilnahmen, litten an einem Erschöpfungssyndrom bis hin zum Burn-out. Dies ist ein Anstieg um 3 Prozent. Auch bei Vätern dominierten diese Gesundheitsstörungen mit fast 70 Prozent. Trotz noch geringer Teilnehmerzahlen verzeichnet das MGW bei Männern eine stetig wachsende Nachfrage: 2015... mehr

 

Ärzte sehen informierte Patienten kritisch

Patienten informieren sich immer häufiger selbst über Krankheiten, Behandlungsmöglichkeiten oder Kassenleistungen. Bei niedergelassenen Ärzten ist dieses Verhalten umstritten, oft raten sie Patienten von einer eigenen Recherche ab. Gleichzeitig haben jedoch viele Ärzte selbst Probleme, seriöse Quellen im Internet als solche zu erkennen. Mehr als die Hälfte der niedergelassenen Ärzte findet informi... mehr

 


Auf einen Blick


e-med forum Osteoporose: Behandlungseinrichtungen

 Osteoporose-Kliniken

Suchen Sie die für Sie passende Osteoporose-Klinik aus!


e-forum Multiple Sklerose : Expertenrat

 Osteoporose-Expertenrat 

Unsere Experten beantworten persön-liche Fragen. Schnell und anonym.


e-med forum Osteoporose: Newsletter

 Osteoporose-Newsletter bestellen

Hier können Sie sich für den Newsletter an- und abmelden.


Suchfunktion der

ostak

OSTAK OSTEOLOGIE AKADEMIE
nach Osteologen und Schwerpunktzentren.

Zur Suche...


Editorial Board sichert Qualität

Unser Osteoporose -  Editorial Board sorgt für Aktualität und Verlässlichkeit der Infos in dieser Site. So können Sie sicher sein dass Sie hier immer Informationen entsprechend dem neuesten wisschenschaftlichen Stand finden.


Osteoporose Spezialkliniken



 Hier finden Sie eine Sammlung von Spezialkliniken zur Behandlung und Rehabilitation von Osteoporose-Kranken.

 


Osteoporose Selbsttest


Sie fühlen sich unsicher und möchten wissen, wie hoch ihr Osteoporose-Risiko ist? Machen Sie unseren anonymen  Selbsttest!

 


Presseschau

28.06.2016
Grünes Licht für Ocrelizumab bei Multipler Sklerose
Die Zulassungsbehörden in den USA und in Europa haben grünes Licht gegeben für den Antrag auf Zulassung des Wirkstoffes Ocrelizumab zur Behandlung von Multipler Sklerose. Das Medikament wäre laut Angaben des Herstellers das erste Mittel, mit dem beide Formen der MS behandelt werden können - falls die Zulassung genehmigt wird. .......Der Hersteller habe beantragt, Ocrelizumab unter dem Handelsnamen „Ocrevus“ in der Behandlung von beiden Formen der Multiplen Sklerose zuzulassen - der schubförmig-remittierenden Multiplen Sklerose (RMS) sowie der primär progredienten Multiple Sklerose (PPMS)... / DMSG Bundesverband e.V.

...mehr

28.06.2016
Fasten lindert Symptome bei Multipler Sklerose
Intermittierendes Fasten oder eine ketogene Ernährung können bei Multipler Sklerose Symptome lindern und die Lebensqualität verbessern. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Charité-Forscher Dr. Markus Bock leitete.
An der sechs Monate dauernden Untersuchung nahmen 60 Patienten teil, von denen 48 bis zum Schluss beobachtet wurden. Sie wurden auf drei Gruppen aufgeteilt: Die Kontrollgruppe erhielt eine Mischkost. Die zweite Gruppe kombinierte ein siebentägiges Saft-Fasten mit anschließender Mischkost. Die dritte Gruppe erhielt eine ketogene Ernährung... / Gesundheitsstadt Berlin e. V.

...mehr

28.06.2016
Nahles verteidigt Bundesteilhabegesetz
Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) hat ihr heute vom Kabinett verab­schiedetes Bundesteilhabegesetz gegen Kritik der Verbände verteidigt. „Das Gesetz ist eine der größten sozialpolitischen Reformen in dieser Legislaturperiode“, sagte Nahles vor Journalisten in Berlin.
Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) sieht vor, dass Menschen mit Be­hin­derung selbstständiger leben, wohnen und arbeiten können sollen. Behinderte sollen mehr vom Einkommen und Vermögen behalten dürfen, auch wenn sie Eingliederungs­hil­fe bekommen... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

23.06.2016
Erhöhen Mikroblutungen den Behinderungszuwachs bei Multipler Sklerose ?
Ein wichtiger Indikator für Demenz könnte ebenfalls als wichtiger Indikator für die Behinderungsprogression bei Multipler Sklerose dienen, so Forscher der Jacobs School of Medicine und Biomedical Sciences an der University at Buffalo. Die Krankheitsprogression bei Multipler Sklerose ist gefürchtet. Mehr Progression bedeutet mehr "Ausfälle", mehr und stärkere Symptome wie Spastik und Blasenstörungen, dadurch: mehr Behinderungen und weniger Lebensqualität. Es gibt stark wirksame Therapien gegen (die schubförmige) Multiple Sklerose, doch deren Einsatz kann teils schwerste Nebenwirkungen mit sich bringen... / AMSEL e.V.

...mehr

21.06.2016
Die Republik Makedonien legalisiert Marihuana für medizinische Zwecke
Medikamente auf Hanfbasis sind in der Republik Makedonien seit dem 13. Juni 2016 zulässig, wie bereits in 13 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU). So sind entsprechende Medikamente unter anderem auch in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Spanien und dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland zulässig.
Aufgrund der neuen Rechtslage können Ärzte in der Republik Makedonien Medikamente verschreiben, die weniger als 0,2 Prozent Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten... / Pelagon.de

...mehr

17.06.2016
1700 Kilometer strampeln - trotz MS-Erkrankung
Mit Extremsport kämpft ein 50-jähriger Hesse gegen seine Diagnose "Multiple Sklerose". An diesem Sonntag starten er und rund 70 Mitstreiter in seinem Wohnort im Rhein-Main-Gebiet wieder eine große Tour - bis St. Tropez. Dieses Mal geht es über rund 1700 Kilometer ins französische St. Tropez. In die Pedale treten knapp über 70 Gesunde und Kranke. Beseler kämpft mit dem Fahrrad gegen die Erkrankung des Nervensystems, organisiert große Touren, sammelt Spenden... / Ärzte Zeitung

...mehr

17.06.2016
Pflanzenwirkstoff aus Veilchen hilft gegen MS
Gegen Multiple Sklerose zeigt ein Pflanzenwirkstoff, der sich zum Beispiel aus Kaffee, Kürbis und vor allem Veilchengewächsen isolieren lässt, eine überraschend deutliche Wirkung. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Freiburg haben das sogenannte Zyklotid bereits erfolgreich an Mäusen getestet und eine klinische Studie an Menschen ist derzeit in Vorbereitung... / Heilpraxisnet.de

...mehr

16.06.2016
Fehldiagnose Multiple Sklerose
Die Diagnosemöglichkeiten haben sich in den vergangenen Jahren enorm verbessert. Dennoch kann auch fälschlich MS diagnostiziert werden. Eine multizentrische Studie geht der Frage nach, wie es zu Fehldiagnosen kommt.
Gleich vorweg: Die multizentrische Studie zu Fehldiagnosen der Multiplen Sklerose hat keine Daten zur Häufigkeit von Fehldiagnosen ermittelt, wie Prof. Andrew Solomon bestätigte. Den Forschern ging es in erster Linie um die Gründe, warum Multiple Sklerose in den vorliegenden Fällen falsch diagnostiziert wurde... / AMSEL e.V.

...mehr

14.06.2016
Verwechslungsgefahr: Viele MS-Diagnosen sind falsch
Keine vorschnellen Diagnosen bei atypischen MS-Zeichen - das fordern Neurologen. Die Selbstkritik ist berechtigt: Bei vielen Patienten wird fälschlicherweise Multiple Sklerose diagnostiziert.
Beim diesjährigen Kongress der American Academy of Neurology (AAN) in Vancouver waren auch selbstkritische Stimmen zu hören. So kommt es offenbar immer wieder zu falschen MS-Diagnosen, weil sich Neurologen zu sehr auf MRT-Aufnahmen verlassen, obwohl sie nicht zu den klinischen Symptomen passen oder schlicht falsch interpretiert werden. Wie groß das Problem ist, weiß niemand, da es dazu keine Statistiken und Erhebungen gibt,... / Ärzte Zeitung

...mehr

14.06.2016
Cannabis auf Rezept könnte 2017 kommen
Cannabis auf Kosten der Krankenkassen: Das plant die Bundesregierung für Schwerkranke zur Schmerzenslinderung. Voraussetzung soll eine ärztliche Verordnung sein. Darf man dann auch selbst Hanf anbauen? Wenn Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) Recht behält, werden schwerkranke Patienten spätestens im Frühjahr 2017 die Möglichkeit haben, Cannabis vom Arzt auf Kassenrezept (BtM-Rezept) verordnet zu bekommen. Denn spätestens zu diesem Zeitpunkt, hat Gröhe jedenfalls im Mai postuliert, wird das Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften in Kraft treten... / Ärzte Zeitung

...mehr