Anzeige
21. November 2017
Kontakt Impressum  
 

Ausgesuchte Osteologie-Links:

 

DGN.de

 

journalMED.de

 

Netzwerk-
Osteoporose.de

 

Osteoporose.com

 

Osteoporose-
Deutschland.de

 

Wikipedia.de

 

Osteologie


In der Medizin beschäftigt sich die Osteologie am Schnittpunkt zwischen Orthopädie und Endokrinologie mit dem physiologischen Aufbau der Knochen sowie mit den Prozessen des Knochenstoffwechsels, bzw. dessen Erkrankungen.

 

6 bis 8 Mio. Deutsche sind allein von der Volkskrankheit Osteoporose betroffen. Hinzu kommen weitere chronische Erkrankungen, die den Knochenaufbau und das Skelettsystem betreffen, wie Morbus Paget, aber auch seltenere Erkrankungen wie Osteogenesis imperfecta, FOP, (Glasknochenkrankheit) oder Hypophosphatasie.

 

Osteoporose und viele andere Erkrankungen des Knochenaufbaus und des Skelettsystems sind, anders als andere chronische Erkrankungen, derzeit noch "Stiefkinder" im deutschsprachigen Internet.

 

Ziel dieses e-med Forum Osteologie ist es, dazu beizutragen, eine so genannte "Internet-Community" auch für die chronischen Krankheiten des Knochenaufbaus und des Skelettsystems zu schaffen.


E-Mail Expertenrat


Unsere Experten beantworten Ihre persönlichen Fragen.
Anonym, schnell und kompetent.

<< Hier können Sie Ihre Frage stellen.
24 Stunden am Tag!



Aktuelle Nachrichten


Tunnel-Piercings, Elfenohren und Co.: HNO-Ärzte warnen vor Komplikationen nach Piercing und Bodymodifying

Piercings und Körpermodifikationen an Nase und Ohren liegen derzeit bei jüngeren Menschen im Trend. Die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. (DGHNO-KHC) warnt eindringlich vor Komplikationen am Knorpel, die nur schwer heilen und bleibende Schäden hinterlassen. Für deren Korrekturen sorgen dann oftmals HNO-Ärzte mit Erfahrungen in der plastischen Chiru... mehr

 

Tipps gegen den Herbstblues

In der dunklen Jahreszeit fühlen sich viele Menschen müde und antriebslos. Was gegen den Herbstblues hilft, erklärt Prof. Dr. Katja Mierke, Psychologieprofessorin an der Hochschule Fresenius im Fachbereich Wirtschaft & Medien in Köln.
Die Tage werden kürzer, der Himmel ist häufig grau, die Temperaturen fallen. Der Lichtmangel verändert den Hormonhaushalt: So schüttet der Körper mehr Melatonin - d... mehr

 

Verlangsamte Atrophie der kortikalen grauen Substanz unter Teriflunomid (Aubagio ®)

Neue Studiendaten zeigen, dass die Verlangsamung des Volumenverlustes der kortikalen grauen Substanz (Atrophie) unter Teriflunomid mit einer verzögerten Konversion in eine klinisch manifeste Multiple Sklerose (CDMS) einhergeht.
Die Daten aus der Phase-III-Studie TOPIC an Patienten mit einer ersten klinischen Episode, die auf MS hinweist, beinhalten Ergebnisse von Patienten, die in der Kernstudie ... mehr

 

NICE empfiehlt Mavenclad (Cladribin-Tabletten) bei Multipler Sklerose mit hoher Krankheitsaktivität

• Erste Therapie für Multiple Sklerose (MS) die in kürzestmöglicher Zeit
positive Empfehlung der NICE erhält
• Mavenclad erzielt bei oraler Verabreichung an maximal 20 Tagen innerhalb
eines Behandlungszeitraums von zwei Jahren nachweislich eine bis zu vier
Jahre anhaltende klinische Wirkung
Merck, ein führendes Wissenschafts- undTechnologieunternehmen, hat bekannt gegeben, dass die brit... mehr

 

Walnüsse senken Cholesterin

LMU-Studie belegt, dass der regelmäßige Verzehr von Walnüssen den Cholesterinspiegel verbessert, unabhängig vom Verzicht anderer Nahrungsmittel. Die Walnuss-Studie wurde mit 200 gesunden Patienten unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Parhofer in der Medizinischen Klinik und Poliklinik IV am Klinikum der Universität München durchgeführt.
Dass naturbelassene Walnüsse einen positiven Effekt auf den... mehr

 

Methode zur Beschleunigung der Reifung von Stammzellen in Nervenzellen entdeckt

Nervenzellen oder Neurone aus Stammzellen zu generieren ist eine Methode, die noch in den Kinderschuhen steckt. Einen vielversprechenden Ansatz, wie sich Stammzellen in Nervenzellen differenzieren lassen, haben jetzt Wissenschaftler der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) entdeckt. Sie sind sogar in der Lage, den Reifungsprozess zu beschleunigen. Dazu verwenden sie e... mehr

 

Neue auf ECTRIMS vorgestellte Daten heben positives Nutzen-Risiko-Profil von Mavenclad bei RMS

Neue, auf der ECTRIMS vorgestellte Daten heben positives Nutzen-Risiko-Profil von Mavenclad bei schubförmiger Multipler Sklerose hervor:
- Daten legen nahe, dass Mavenclad den Anteil an Patienten ohne nachweisbare Krankheitsaktivität im Vergleich zu Placebo signifikant erhöhen könnte
- Auswertung der Sicherheitsdaten von 10 000 Patientenjahren ermöglicht weitere Charakterisierung des Sicherheits... mehr

 

Alzheimer im Frühstadium kann mit Nährstoffkombination stabilisiert werden

Im Rahmen einer Studie wurden Personen mit prodromalem Alzheimer, also dem vordementiellen Stadium der Krankheit, mit einem Nährstoffgemisch behandelt. Sie zeigten in neuropsychologischer Hinsicht im Vergleich zu einer Testgruppe keine Veränderung. Jedoch verbesserten sich ihre kognitiven und funktionellen Leistungen im Alltag signifikant. Auch das Gehirn schrumpfte im Vergleich weniger. Das für d... mehr

 

Vegane Ernährung als Lebensstil: Es besteht Risikokommunikationsbedarf

Ergebnisse eines BfR-Forschungsprojektes zu Einstellungen von Veganerinnen und Veganern veröffentlicht
Tofu-Würstchen auf dem Grill, danach Kuchen mit Banane statt Ei: Die vegane Ernährung liegt im Trend. Doch neben nachgewiesenen positiven Einflüssen auf die Gesundheit werden auch Risiken beschrieben. „Insbesondere bei Schwangeren und Kindern, die vollständig auf tierische Lebensmittel ve... mehr

 

Osteoporose – nicht nur eine Erkrankung im Alter

Das an der Medizinischen Klinik III des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden angesiedelte Osteoporosezentrum versorgt jedes Jahr rund 500 Patienten, die bereits im Alter zwischen 20 und 50 Jahren an Knochenschwund erkranken. Wenn die Osteoporose so zeitig auftritt, ist die Betreuung durch ein interdisziplinäres Spezialistenteam entscheidend für den weiteren Krankheitsverlauf, denn es be... mehr

 


Auf einen Blick


e-med forum Osteoporose: Behandlungseinrichtungen

 Osteoporose-Kliniken

Suchen Sie die für Sie passende Osteoporose-Klinik aus!


e-forum Multiple Sklerose : Expertenrat

 Osteoporose-Expertenrat 

Unsere Experten beantworten persön-liche Fragen. Schnell und anonym.


e-med forum Osteoporose: Newsletter

 Osteoporose-Newsletter bestellen

Hier können Sie sich für den Newsletter an- und abmelden.


Suchfunktion der

ostak

OSTAK OSTEOLOGIE AKADEMIE
nach Osteologen und Schwerpunktzentren.

Zur Suche...


Editorial Board sichert Qualität

Unser Osteoporose -  Editorial Board sorgt für Aktualität und Verlässlichkeit der Infos in dieser Site. So können Sie sicher sein dass Sie hier immer Informationen entsprechend dem neuesten wisschenschaftlichen Stand finden.


Osteoporose Spezialkliniken



 Hier finden Sie eine Sammlung von Spezialkliniken zur Behandlung und Rehabilitation von Osteoporose-Kranken.

 


Osteoporose Selbsttest


Sie fühlen sich unsicher und möchten wissen, wie hoch ihr Osteoporose-Risiko ist? Machen Sie unseren anonymen  Selbsttest!

 


Presseschau

14.11.2017
Zum Tod von Silvia Bovenschen: Sie wollte ihren Geist immer in Aufruhr halten
Die Autorin Silvia Bovenschen wurde am 5.?März 1946 in Point/Oberbayern geboren. Sie starb am 25.?Oktober 2017 in Berlin.
Sie hat sich ihr Leben erkämpft. Sie musste es, da bei ihr im Alter von Mitte zwanzig multiple Sklerose festgestellt wurde. Doch dieser Kampf, zu dem auch noch das Niederringen des Krebses und anderer Leiden gehörte, hat Silvia Bovenschen nie verbittert, nie hart gemacht. Im Gegenteil: Die „Scheiß-Krankheiten“ hätten ihr, wie sie selbst sagte, erst eine „innere Freiheit“ gegeben... / B.Z. Online

...mehr

13.11.2017
Primär progrediente Multiple Sklerose: Vermeintlich erster Wirkstoff vor der Zulassung
Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat sich für die Zulassung des monoklonalen Antikörpers Ocrelizumab zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (RRMS) und primär progredienter Multipler Sklerose (PPMS) ausgesprochen. Für die PPMS wäre es der erste zugelassene Wirkstoff. Eine Zustimmung der Europäischen Kommission ist zu erwarten... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

10.11.2017
Benigne MS: MS bleibt bei vielen auch ohne Therapie stabil
Ein Teil der MS-Kranken entwickelt auch ohne Therapie keine schweren Beeinträchtigungen. Darauf deuten zwei Langzeituntersuchungen. Es gibt aber einen Haken.
Die "benigne" MS ist für viele Neurologen ein Reizthema: Früher oder später schreitet die Krankheit bei praktisch allen Betroffenen voran. Und wenn sich nicht gerade der EDSS-Wert deutlich erhöht, so lassen sich doch häufig auch bei langsamem Verlauf kognitive Beeinträchtigungen feststellen, so lautet deren Credo... / Ärzte Zeitung

...mehr

08.11.2017
Extremitäten: Ibuprofen plus Paracetamol lindern Schmerzen wie Opiat
Patienten, die nach einer akuten Verletzung des Bewegungsapparates in der Notfallambulanz eintreffen, benötigen in der Regel keine Opiate... In einer Vergleichsstudie erzielte eine Kombination aus Ibuprofen und Paracetamol eine gleich gute analgetische Wirkung...an die vierte Gruppe wurden Tabletten mit 400 mg Ibuprofen und 1.000 mg Paracetamol ausgegeben... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

30.10.2017
MS-Prävalenz steigt weltweit – liegt es an der Ernährung?
Irgendetwas muss in den 1960er-Jahren passiert sein – seither steigt die MS-Prävalenz fast in allen Teilen der Welt deutlich. Am stärksten betroffen sind zwar die nördlichen Industrieländer mit überwiegend weißer Bevölkerung, aber auch im nördlichen Afrika, in Südamerika und in Asien ist dieser Trend zu beobachten, wenngleich die MS-Inzidenz und -Prävalenz in diesen Ländern deutlich geringer ist als im Westen... / Ärzte Zeitung

...mehr

30.10.2017
Leberschäden: EMA konkretisiert Einschränkungen bei MS-Medikament Zinbryta
Wegen der Gefahr schwerer Leberschäden will die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) den Einsatz des Antikörpers Daclizumab (Zinbryta) weiter einschränken. Er soll künftig nur noch als Reservemedikament und unter regelmäßiger Kontrolle der Leberfunktion eingesetzt werden, die über das Ende der Therapie hinaus durchgeführt werden muss... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

30.10.2017
Suchtexperten und Strafrechtler fordern Enquete-Kommission Cannabis
Strafrechtler und die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) fordern von den Bundestagsfraktionen die Einsetzung einer Enquete-Kommission Cannabis. 23 Jahre nach der Aufforderung des Bundesverfassungsgerichts, sich mit dem Thema zu befassen, sei nichts geschehen... / Deutsches Ärzteblatt

...mehr

25.10.2017
An der „spontanen Anzeigepflicht“ scheiden sich die Geister
Es mehren sich die Fälle, in denen Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherer im Leistungsfall trotz wahrheitsgemäß beantworteter Gesundheitsfragen arglistige Täuschung unterstellen und die Leistung verweigern – unter Verweis auf eine „spontane Anzeigepflichtverletzung“... / VersicherungsJournal Verlag GmbH

...mehr

24.10.2017
Hohe Zustimmung für medizinischen Cannabis in Utah
Im kommenden Jahr könnte in Utah über die Legalisierung von medizinischem Cannabis abgestimmt werden. Damit würde sich der konservative Bundesstaat einreihen in jene Westküstenstaaten, die Cannabis legalisiert haben. Dazu gehören unter anderem Kalifornien, Oregon, Washington, aber auch Nevada und Colorado... / wallstreet:online AG

...mehr

24.10.2017
Pflegebedürftig – was nun?
Die Broschüre des Landes Baden-Württemberg ist grundlegend aktualisiert. Interessant auch für manche Menschen mit Multipler Sklerose und ihre Angehörigen... / AMSEL e.V.

...mehr